Aus den Sprüchen Salomos Kapitel 17 Vers 17: "Ein Freund liebt zu allen Zeiten, ein Bruder ist aus der Not geboren". Wenn ein Bruder auch ein Freund ist, ändert das natürlich alles.

 
Ein Gedicht, ganz allein für mich, abgestimmt auf gewisse Gegebenheiten:
 

Im weiten Feld des Internets

Aufgereiht auf Beete
Hab die Rosen ich entdeckt
Aber auch viel Jäte

Drum achte…

Wo immer du den Fuß hinsetzt
Halt deine Sinne offen
Wie schnell ist Menschenkind verletzt
Wie schnell wird es getroffen

Was immer du entscheiden musst
Leg es auf deine Waage
Und ziehe ab den Unheilfrust
Am End zählt nur das Wahre

Wen immer du als Freund ansiehst
Erweist sich oftmals dann
Ob er als Mensch dich auch so liebt
Wenn er dich sehen kann
©&ie.05

 
In einer Mail schrieb diese liebe Frau:
 
An manchen Tagen können wir zwei schweigen,
an manchen Tagen können wir zwei sabbeln,
an manchen Tagen haben wir Gespräche,
an manchen Tagen tauschen wir uns aus.
So vielfältig kann Konversation sein,
so vielfältig wird man sich öffnen
wie es Dein Gegenüber zuläßt.
....alles Liebe zu Dir... s...
Man bin ich froh,dass es Dich gibt!
Dazu möchte ich nur sagen: dito meine Liebe, dito!!!
 
 
 
Auch die Worte von Su, gelesen auf  ihrer HP, haben mir sehr gut getan
und ich möchte sie deshalb hier veröffentlichen:
....... ich bin sehr stolz das ich sie kennen darf.  Wir haben uns hier übers Internet kennen gelernt, Da wir gerne Gedichte und Geschichten schreiben. Daraus ist eine wunderbare Freundschaft entstanden die ich nie mehr missen möchte

Su schreibt auch Gedichte und Geschichten, aber vor allem ist sie eine grandiose Malerin. Sie bindet auch mein Buch und hat dieses illustriert. Worüber ich besonders Stolz bin.

Ja Su, ich bin auch froh, dich kennengelernt zu haben. Wir haben schon über manches herzlich lachen können und sind in tiefere Gespräche gekommen. Vor allem freue ich mich über deine große Ehrlichkeit. Das ist etwas, was für mich sehr, sehr wichtige ist.

Heute schickte Su mir ein Gedicht, das in diese Kategorie hineingehört. Danke dir Süße!

*Wahre Freundschaft!*

 

 Wahre Freundschaft

kann nur keimen

aus dem Herzen rein

 

unvoreingenommen

ohne Schranken

Gefühle die nur ehrlich sind

 

Wahre Freundschaft

kann nicht keimen

bei dem

der materielle Werte misst

 

Wahre Freundschaft

wird geschlossen

tief im Herzen

mittendrin

 

und dann

spielt es keine Rolle

ob du

König oder Bettler bist

 

© by Su

 

Nun aber möchte ich endlich zu meiner Freundin Vera kommen

Sie ist mein allergrößter Schatz!!! mit einem goldenen Herzen. Jeden Abend ruft Vera mich an. Ich wohne in Hamburg und sie in Mannheim. Trotzdem läßt sie es sich nicht nehmen mit mir zu telefonieren. Wir lassen den Tag im Gespräch an uns vorüberziehen, lachen und freuen uns aneinander. Auch besuche ich sie manchmal in ihrem Haus und wir sind dann happy wenn wir uns haben. Vera ist eine Bewunderin meiner Malerei und ich habe schon einiges in Auftrag für sie gemalt. Vorwiegend Blumen. Auch wenn ich persönlich nicht so gerne Blumen male, würde ich  alle Blumen der Welt für sie  malen. Immer wieder schafft sie es, ganz souverain, mich aus meinen Ängsten zu ziehen, ohne Druck, ohne Erwartung. Ich  möchte Vera nicht mehr missen.

 

Dann ist da noch eine "Kleine" die ich hier nicht unerwähnt lassen möchte und darf. Sie ist meine kleine Knuddelfreundin, mein Sorgenkind, weil sie nicht so ganz gesund ist. Das ist die Irmi mit ihrem großen Herzen. Irmi  kann ich immer anrufen! Wenn es mir schlecht geht brauche ich nur ihre Nummer wählen und sie ruft direkt zurück. Immer hat sie ein Ohr für mich. Ich allerdings auch für sie. Doch sie nimmt das nicht so oft in Anspruch wie ich. Schade, aber auch lieb, denn ich weiß sie macht es, weil sie mich schonen möchte. Irmi wird von mir am liebsten in Grund und Boden geknuddelt. Sie hat einen herrlichen Humor und mir tut manchmal der Bauch vor lauter lachen weh.

 

Aber, da ist ja noch eine Freundin, die Andrea. Sie begleitet mich nun schon einige Jahre. Auch wenn es immer mal wieder schwierige Phasen gibt, betrachte ich sie doch zu dem engeren Kreis meiner Freunde. Wir lernen viel voneinander, auch wie wichtig es ist die Grenzen zu wahren. Sie ist eine hilfsbereite Frau, die ein wirklich zupackendes Wesen hat (lächel............) Ich möchte sie nicht missen in meinem Leben, denn ich habe viel durch diese Freundschaft über die Wichtigkeit von Abgrenzung und Nähe zulassen erfahren.

Gegenseitig muß die Freundschaft sein,
in gleichem Maß empfangen und erteilt.

-Mary Wollstonecraft Godwin-
englische Frauenrechtlerin
*27.04.1759 (London)
†10.09.1797 (London)

Ich finde Freundschaft total wichtig. Freundschaft kann jede Liebe überleben und darf/muß schonungslos ehrlich sein. Nur dann kann Vertrauen entstehen und Nähe aufkommen. Ich meine auch, dass Freundschaft sich nie einmischen darf. Das würde ich immer als Vertrauensbruch ansehen. Sie darf kritisieren aber dabei nicht verurteilen.

Ich möchte Euch alle nie und nimmer missen, ihr..... ihr.... Lebensverschönerer,  Helferlein  und  Lebensretter .

Ich danke Euch

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!